Willkommen bei unserem großen Korkenzieher Test 2020. Hier präsentieren wir Ihnen alle von der Redaktion ausgesuchten Korkenzieher. Wir haben Ihnen zusätzlich ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einfacher machen und Ihnen dabei helfen, den für Sie besten Weinöffner zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen finden Sie Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir Ihnen auch interessante Test-Videos. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie sich einen Korkenzieher kaufen möchten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Info: Korkenzieher werden auch Sommeliermesser oder  Kellnermesser genannt
  • Oft gekauft: beliebt sind einfache Korkenzieher mit Folienschneider
  • Kosten: bereits unter 10 Euro erhältlich 
  • Direkt loslegen: Sofort einen Korkenzieher aussuchen

Korkenzieher Test: Das Ranking

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie sich einen Korkenzieher kaufen

Lieben Sie hochwertige Weine?

Dann werden Sie höchstwahrscheinlich einen Korken in der Flaschenöffnung vorfinden.

Die meisten Weine werden mit integriertem Korken angeboten, für dessen Entfernung, verschiedenste Korkenzieherarten zur Verfügung stehen.

Wenn auch Sie den vollendeten Weingenuss erleben möchten, dann können Sie auf hochwertige Korkenzieher aus Holz und auf robuste Modelle aus Metall zurückgreifen.

Ziel ist es, den Korken ohne Rückstände aus der Flasche zu ziehen. Korkreste im Weinglas sind nicht nur unschön anzusehen, sie werden als störend empfunden und beeinträchtigen den Geschmack.

Wie kann man einen Korkenzieher benutzen?

Wenn Sie sich die Frage stellen, wie man einen Korkenzieher benutzen kann, dann kommt es vor Allem auf die Art des Korkenziehermodells an.

Sie können in der Handhabung zwischen verschiedenen Korkenziehern wählen, denn diese arbeiten mit unterschiedlicher Wirkungskraft.

Die bekanntesten Weinflaschenöffner bestehen aus einer einfachen, metallenen Schraubenspindel, an dessen anderem Ende ein Quergriff befestigt ist.

Mit Hilfe des Griffs kann der Anwender den Korkenzieher drehen und ziehen.

Zuerst wird die Spindel des T-Korkenziehers vollständig in den Korken eingedreht. Anschließend halten Sie den Griff und ziehen den Korken aus der Flaschenöffnung. 

Sind Korkenzieher für alle Weinflaschen geeignet?

Sie können jeden Korkenzieher für die unterschiedlichen Weinflaschen verwenden.

Es kommt darauf an, welches Modell das handlichste für Sie ist. 

Was ist besser, Korkenzieher oder Kellner-Messer?

Wer ein exklusives Restaurant besucht, der wird den Kellner oder Sommelier fast ausschließlich mit einem Kellner-Messer arbeiten sehen.

Die Sommelier-Messer sind im Vergleich zum Kellner-Messer gleich in der Anwendung, sehen aber wesentlich eleganter aus.

Wenn Sie bekennender Weinliebhaber sind und bereits Übung im Weinflaschenöffnen haben, dann können Sie den Versuch wagen und den Korken mit Hilfe des Kellner-Messers entfernen.

Welche Besonderheiten gibt es?

Haben Sie ein T-Korkenziehermodell zu Hause?

Dann kommt es darauf an, ob Sie einen Weinöffner mit oder ohne Seele gekauft haben.

Ein T-Korkenzieher kann eine Wendel oder eine Spindel für den Eindrehvorgang integriert haben.

Moderne Modelle haben eine Wendel mit teflonbeschichteter Seele. Die Wendel des Korkenziehers windet sich um einen geschaffenen Hohlraum, der durch das Eindrehen in der Mitte des Weinöffners entsteht.

Viele Weinkenner sind von der Einfachen Handhabung begeistert, wenn sie einen Korkenzieher mit Seele anwenden. 

Was Sie tun können, wenn sich der Korken nicht entfernen lässt.

Sitz der Korken zu fest im Flaschenhals? Droht der Korken zu brechen?

Dann können Sie einen Portweinzange verwenden und die Flaschenöffnung, samt Korken abtrennen. Der Schnitt ist sauber und der Wein kann bedenkenlos getrunken werden.

Was kostet ein Korkenzieher?

Einen guten Korkenzieher gibt es bereits um die 10 Euro. Für den einmaligen gebrauch gibt es Sie sogar für nur 2 Euro.

Weine sind meist exclusive Genussartikel und dazu passt dann auch etwas edleres als der Günsitgste Weinöffner. 

Hier haben wir Ihnen den teuersten Weinöffner den wir Ihnen Empfehlen würden dazu einmal ausgesucht. 

Teurer Weinöffner – Empfehlung der Redaktion:

Keine Produkte gefunden.

Entscheidung: Welche Weinöffner gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Ihnen stehen unterschiedliche Varianten zu Verfügung, um den Korken ohne Rückstände aus der Flasche zu bekommen.

Achten Sie auf die Handlichkeit, die verwendeten Materialien und suchen Sie sich das passende Modell aus.

Wer sich besonders schwer tut, der kann einen elektrischen Korkenzieher anwenden und jeden Korken mühelos, aus der Flasche holen.

Welche Arten von Korkenziehern gibt es?

Wenn Sie einen geeigneten Korkenzieher suchen, dann werden Sie einige Varianten vorfinden. Damit Sie die richtige Wahl treffen können, werden Ihnen die gängigsten Modelle vorgestellt. 

Weinöffner mit Hebel

Die Korkenzieher mit Hebel arbeiten mit Hebelwirkung, um den Korken aus der Flasche zu holen. Es gibt auch Hebelkorkenzieher, die am Tisch befestigt werden können.

Wenn Sie einen Hebelkorkenzieher verwenden, drücken Sie den Flaschenhals gegen den Weinflaschenöffner und betätigen den Hebel in einer Vorwärtsrichtung. Durch diesen Vorgang dreht sich die Spindel in den Korken.

Sobald Sie den Hebel wieder umlegen, wird der Korken durch die Krafteinwirkung gezogen.

Weinöffner mit Flaschenöffner

Wenn Sie einen praktischen Weinöffner suchen, dann können Sie auf Modelle zugreifen, die zusätzlich einen Flaschenöffner integriert haben.

Die vielseitigen Korkenziehermodelle, die gleichzeitig einen Flaschenöffner vorweisen, sind meist Flügelkorkenzieher.

Die Handhabung eines Flügelkorkenziehers gehört zu den einfachen Methoden, einen Korken zu entfernen. Die Glocke wird auf den Flaschenhals aufgesetzt und die Spindel dreht sich in den Korken hinein.

Sobald die Spindel vollständig eingedreht ist, werden die Flügel nach unten gedrückt.

Weinöffner mit Kapselschneider/ Messer

Zuerst entfernen Sie den Kapselverschluss an der Flaschenöffnung, mit Ihrem ausgesuchten Flaschenmesser.

Anschließend drehen Sie die Spindel, die sich am Messer befindet, mittig und leicht angewinkelt in den Korken ein.

Richten Sie die Spindel auf und drehen Sie diese so weit wie möglich ein.

Setzen Sie den Hebel am Flaschenhals an. Mit Hilfe der Hebelwirkung wird der Korken aus der Flasche gezogen.

Korkenzieher mit Druckluft 

Wenn ein Korkenzieher mit Druckluft arbeitet, dann ist vom Unterdruckkorkenzieher die Rede. Die Hohlnadel bohrt sich in den Korken, durch diese das Gas, bzw. die Luft ausströmen kann.

Durch die Druckluftzufuhr entsteht ein Unterdruck in der Flasche. Dies führt dazu, dass der Korken aus der Flasche gedrückt wird.

    Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Weinöffner

    Anleitung: Weinflasche mit einem Korkenzieher öffnen

    4 Einfache Wege, Eine Weinflasche Ohne Korkenzieher Zu Öffnen

    Anleitung:Weinflasche öffnen mit einem Korkenzieher oder Weinöffner

    Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


    0 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.