Willkommen bei unserem großen Weinkühlschrank mit Glastür Test 2020. Hier präsentieren wir Ihnen alle von uns näher getesteten Weinkühlschränke. Wir haben Ihnen ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einfacher machen und Ihnen dabei helfen, den für Sie besten Weinkühlschrank mit Glastür zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen finden Sie Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir Ihnen auch interessante Test-Videos. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie sich einen Weinkühlschrank mit Glastür kaufen möchten.

Das Wichtigste in Kürze

Weinkühlschrank mit Glastür Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie einen Weinkühlschrank mit Glastür kaufen

Damit ein guter Wein sein Aroma nicht verliert, muss er richtig gelagert werden.

Es reicht nicht immer aus, wenn er im Keller in ein Weinregal gestellt wird. Einige Weine benötigen eine ganz anspruchsvolle Bedingung.

Ein Weinschrank mit Glastür kann eine Abhilfe schaffen.

Die Temperatur kann je nach Bedarf eingestellt werden. Dadurch hat der Wein immer die richtige Temperatur.

Braucht man einen Weinkühlschrank mit Glastür?

Weinkühlschränke mit Glastüren bieten den Vorteil, dass sie jederzeit einen guten Überblick über den Lagerbestand bieten.

Mit einem Weintemperierschrank kann jeder Weinliebhaber eine Vielzahl an Weinen lagern.

Nicht jede Weinsorte benötigt die gleichen Bedingungen. Aus diesem Grund gibt es in vielen Weinschränken unterschiedliche Temperaturzonen.

Weißweine sollten immer etwas kühler gelagert werden.

Rotweine dagegen sollten bei einer wärmeren Temperatur aufbewahrt werden.

Rosé Weine liegen in der Temperatur genau dazwischen.

Durch die verschiedenen Temperaturzonen kann jeder Wein perfekt temperiert gelagert werden.

Worin liegt der Vorteil eines Weinkühlschrank mit Glastür?

Im Keller schwanken die Temperaturen. Das kann sich negativ auf den Geschmack der Weine auswirken.

Durch einen Weintemperierschrank ist gewährleistet, dass die Temperatur gleichbleibend zur Verfügung steht.

Viele Weintemperierschränke haben eine edle Optik. Sie sind in der Hausbar oder in der Küche ein wahres Highlight. Durch die Glastür sind die Weine immer gut im Blick.

Jeder Wein wird in einer separaten Halterung gelagert. Dadurch ist er gut geschützt und kommt nicht mit anderen Weinen in Berührung.

Mit einem hochwertigen Weinkühlschrank ist es sehr einfach, die unterschiedlichsten Rot- oder Weißweine zu lagern.

Sie sind alle an Ort und Stelle und müssen bei Bedarf nicht lange gesucht werden.

Wenn spontan Besuch ins Haus kommt, können immer die unterschiedlichsten Weine mit der perfekten Trinktemperatur angeboten werden.

Neben verschiedenen Temperaturzonen steht bei vielen Weinkühlschränken auch eine ideale Luftfeuchtigkeit zur Verfügung. Dadurch ist jederzeit eine optimale Lagerung der Weinsorten möglich.

Welche Nachteile hat ein Weinkühlschrank mit Glastür?

Ein kleiner Nachteil eines Weinkühlschranks mit Glastür ist, dass die Tür regelmäßig geputzt werden sollte.

Ein Weintemperierschrank benötigt einen festen Platz.

Zwischen dem Weinkühlschrank und der Wand sollte immer etwas Platz gelassen werden. Somit ist eine gute Luftzirkulation gewährleistet. 

Was kosten Weinkühlschrank mit Glastür? 

Weinkühlschränke der günstigsten Preisklasse kosten im Durchschnitt zwischen 100 und 200 Euro.

Wenn nur wenige Weinflaschen gelagert werden sollen, reichen diese Modelle aus. Häufig handelt es sich um Weintemperierschränke, die für höchstens 20 Flaschen ausgelegt sind.

Zu den teuersten Weintemperierschränken gehören Modelle, die über 500 Euro kosten.

Hierbei handelt es sich um moderne, große Schränke, die mit verschiedenen Temperaturzonen ausgestattet sind und für ein gutes Klima sorgen. In diesen Schränken passen bis zu 100 Flaschen.

Das größte Angebot ist in der Preisklasse ab 500 Euro zu finden. Teurere Modelle ab 1000 Euro sind meistens für den gastronomischen Bereich gedacht. In diesem Schränken haben über 200 Flaschen Platz. Derartige Weinkühlschränke werden nur selten für den privaten Gebrauch benötigt.

Bei einer Preisklasse von 500 Euro erhält man in der Regel einen hochwertigen Weinkühlschrank, der ein modernes Design bietet und leise arbeitet.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren können Sie Weinkühlschränke mit Glastür vergleichen und bewerten

Beim Kauf eines Weinkühlschranks muss darauf geachtet werden, dass er mit einem Aktivkohlefilter und einer guten Luftzirkulation ausgestattet ist.

Wenn Weine über Jahre gelagert werden, lässt die Leistung des Korkens langsam nach. Dadurch können Gerüche in den Wein eindringen.

Aus diesem Grund sollte ein Wein nie neben geruchsintensiven Lebensmitteln, Öl-Heizungen, Farben oder Lacken gelagert werden.

Folgende Kriterien sollten beim Kauf beachtet werden.

Temperaturbereich /Temperaturzonen

Bei einem Weintemperierschrank, bei dem unterschiedliche Temperaturzonen zur Verfügung stehen, ist die Lagerung von verschiedenen Rot- oder Weißweinen kein Problem.

Viele Weintemperierschränke bieten Temperaturbereiche zwischen 5°C und 22°C an. Dadurch steht eine ausreichende Temperaturspanne zur Verfügung, um für jeden Wein die richtige Bedingung zu liefern.

Je nach Hersteller und Modell können die auswählbaren Temperaturen stark variieren.

Flaschenkapazität

Je nachdem wie viele Weine gelagert werden, sollte auch die Größe des Weinkühlschranks beim Kauf eine große Rolle spielen.

Weintemperierschränke werden mit einem unterschiedlichen Platzangebot auf den Markt gebracht.

Wenn bereits einige Weinflaschen zu Hause sind, die im Weinkühlschrank gelagert werden sollen, sollte immer etwas Reserve dazugerechnet werden.

Durch das steigende Volumen benötigen Weinkühlschränke aber auch immer eine größere Grundfläche.

Klimaklasse

Gute Weine benötigen ein besonderes Klima.

Der Korken einer Weinflasche benötigt immer eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 50%. Gleichzeitig mögen es viele Weinsorten etwas dunkler.

In einem guten Weinkühlschrank steht eine lichtarme Umgebung zur Verfügung. Ansonsten könnte der Wein bei einer längeren Lagerung verderben.

Viele Weinkühlschränke mit Glastür verfügen über einen hohen UV-Schutz.

Auf eine Innenbeleuchtung des Schranks wird verzichtet.

Bei Bedarf können Weintemperierschränke mit LED Lichtern verwendet werden. Sie absorbieren nur sehr wenig Wärme.

Energieverbrauch

Beim Kauf sollte nicht nur auf das Platzangebot, sondern auch auf die Energieeffizienzklasse geachtet werden.

Auf jedem Weinkühlschrank klebt ein Energieeffizienzlabel, dass Aufschluss darüber geben kann, wie viel Strom der Weinschrank bei der Lagerung der Weinflaschen verbraucht.

Die meisten Weinkühlschränke werden mit den Effizienzklassen A+ und A+++ angeboten. 

Geräuschemission

Im Durchschnitt liegt die Lautstärke von Weinkühlschränken zwischen 30 dB und 45 dB. Das bedeutet, dass die Weintemperierschränke in der Regel sehr leise arbeiten.

Im Vergleich: Ein normal geführtes Gespräch erreicht häufig eine Lautstärke von 60 dB.

Ausstattung

Weintemperierschränke mit Glastür stehen als Einbau-, Freisteh- oder Integrierbare- Modelle zur Auswahl.

Das Volumen des Schranks wird häufig in der Anzahl an Weinflaschen angegeben.

Im Innenraum des Weinschranks befinden sich mehrere Regalböden, auf denen jede einzelne Flasche platziert werden kann.

Einige Hersteller statten ihre Weinkühlschränke mit einer Kindersicherung aus. Wahlweise kann für die Sicherung aber auch ein Schloss verwendet werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Weinkühlschrank mit Glastür

Wer auf der Suche nach einem Weinkühlschrank mit Glastür ist, wird im Internet schnell fündig.

Beim Kauf sollte besonders auf eine exakt einstellbare Temperatur geachtet werden.

Durch eine spezielle Bauweise kann eine erschütterungsarme Lagerung gewährleistet werden.

Modelle mit einem Luftfilter sorgen für eine optimale Luftqualität. Auch die Luftfeuchtigkeit sollte individuell einstellbar sein.

Zusätzlich sollte die Glastür einen hohen UV-Schutz aufweisen, um alle Weine vor einer Lichteinströmung zu schützen.

Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.